Beckenbodentherapien mit System(en) - Fachseminar

Unterschiede zwischen Inkontinenz und Entleerungsstörungen und deren Behandlungsmethoden mit apparativer Medizintechnik als Heimtherapie.

In Zusammenarbeit mit INNOCEPT Biobedded Medizintechnik GmbH.

 

Das Beckenbodentraining ist fast immer die erste Wahl bei der Behandlung von Inkontinenzproblematiken.

Doch wie kann man einem Betroffenen weiterhelfen, wenn ein reines physiologisches Training nicht mehr ausreicht,
weil z.B. die Beckenbodenmuskulatur zu sehr geschwächt oder zu kräftig ist, eine fehlerhafte Wahrnehmung oder Koordination diagnostiziert wurde
oder eine neurogene Problematik vorliegt?

Wie kann eine Entleerungsstörung behandelt werden?

Hier, oder auch begleitend zur Physiotherapie, können apparative Therapiesysteme zum Einsatz kommen.
Die Entleerungsstörung muss klar von der Inkontinenz unterschieden werden.
Während es sich bei der Inkontinenz um den unwillkürlichen Harn- oder Stuhlverlust handelt,
ist die Entleerungsstörung von einer mangelnden Fähigkeit, Blase oder Darm vollständig zu entleeren, gekennzeichnet.
Dies kann zu ernsthaften Folgeerkrankungen führen.

In diesem Fachseminar werden die verschiedenen Beschwerdebilder und
korrespondierenden Therapien/Therapiesysteme wie Biofeedback, Elektrostimulation, Kombitherapie, Miktions-/Defäkationstraining
und Tibialisstimulation vorgestellt. Auch in die Verordnungsfähigkeit / Rezeptierung wird kurz eingeführt.

Im praktischen Teil kann jeder Teilnehmer die Funktionsweise der Therapiesysteme erlernen und
ausprobieren.

Es wird genügend Zeit geben, um auf die Fragen der Teilnehmer einzugehen.

Theoretischer Teil

  • Beschwerdebilder
  • Diagnosen
  • Therapiemöglichkeiten
  • Therapiesysteme (Biofeedback, Elektrostimulation, Kombitherapie, Miktions-/Defäkationstraining, Tibialisstimulation)
  • Praktische Vorgehensweise bei den 5 vorgenannten Themen
  • Welche Unterschiede gibt es bei der Inkontinenz?
  • Wie unterscheidet sich davon die Entleerungsstörung (Physiologie)?
  • Kurze Einführung in die Verordnungsfähigkeit / Rezeptierung

Praktischer Teil

  • Vorstellung der Therapiesysteme ProSeco Duo (Kombitherapie bei Inkontinenz),
    ProVoid Plus (Therapie bei Entleerungsstörungen) und
    ProBasis Seco (Tibialisstimulation)
  • Workshop: Selbstversuche mit den verschiedenen Therapiesystemen

Kursleitung: Marion Lucas

Seminar Beckenbodentherapien mit System(en) - Fachseminar
Datum 29.08.2020 – 29.08.2020
Zeit 09:00 – 16:30
Preis € 142.80 – 160.65
MwSt inkl.
Ort Köln
Sülzburgstraße 209
50937 Köln
Kontakt BeBo® Gesundheitstraining Deutschland
Lärchenstraße 5
86507 Oberottmarshausen
Tel. 08231 7631
www.beckenboden.com
E-Mail bebo-deutschland@beckenboden.com
Status Für Anmeldungen geöffnet
 


Weitere Ausbildungstermine zum/r
Beckenbodenkursleiter/in nach dem bewährten BeBo® Konzept finden Sie auch hier

Frankfurt

in Hessen bietet der Landessportbund Hessen e.V. über die Bildungsakademie des Landessportbundes Hessen e.V. weitere Termine zum/r Beckenbodenkursleiter/in nach BeBo® an.

Chemnitz

in Sachsen bietet das Weiterbildungszentrum ADMEDIA weitere Termine zum/r Beckenbodenkursleiter/in nach BeBo® an.

Waldenburg

in Baden-Württemberg bietet das Fortbildungsinstitut des Berufskollegs Waldenburg den Kompaktkurs zum/r Beckenbodenkursleiter/in nach BeBo® an. Hier wird der Unterricht von 4 Wochenenden in einer kompakten Woche (6 Tage) vermittelt, die Prüfung findet zu einem späteren Zeitpunkt statt.

fitdankbaby
Thai Massage
BeBo DVD