KOMBI-ANGEBOT - Seminare zu Blase und Darm

Diese Seminare können auch einzeln gebucht werden zum Preis von CHF 160.- pro Seminar. Bei Buchung aller Seminare profitieren Sie von einem Vorzugspreis von CHF 420.- (anstatt CHF 480.-).

30.10.2020, 8:30 - 12:30

"Kopfhirn und Bauchhirn" - Wer bestimmt hier eigentlich wen?

Das Wunder der „Darm-Gehirn-Darm Achse“

Das Nervensystem des Menschen besteht aus einem zentralen (Gehirn und Rückenmark) und einem peripheren Anteil, welche miteinander gekoppelt sind. Das Gehirn und seine autonomen und reflexhafte Abläufe kontrollieren unseren Körper und dessen Funktionen.

Autonome Nervensysteme wie Sympathikus und Parasympathikus haben einen grossen Stellenwert in der Ausbildung medizinischer Berufe und Berufsgruppen. Doch weit mehr Nervenzellen als im Rückenmark und Gehirn finden wir an einer ganz anderen Stelle; dem Enterischen Nervensystem. Das so genannte „Bauchhirn“ kann mit dem „Kopfhirn“ über Botenstoffe kommunizieren, welche sogar die Blut-Gehirnschranke überwinden und somit Einfluss auf unser alltägliches Leben, Empfinden und sogar unseren Schlaf nehmen.

Inhalte

  • Anatomie und Physiologie Enterisches Nervensystem (ENS)
  • Zusammenspiel ENS und ZNS (zentrales Nervensystem)
  • Störungen des ENS
  • Reizdarmsyndrom

Ziele

Sie lernen praktisches Wissen für Ihren Alltag und erhalten hilfreiche Tipps zur Betreuung von Kunden mit Darmproblematiken.

_________________________________________________________________________________________________________________

5.3.2021, 8:30 - 12:30

Stuhlinkontinenz: Tabu und Stigma für Jung und Alt

Ist der Darm zu voll und die Nerven schwach- hilft auch der kräftigste Beckenboden nicht!

Wer schon einmal an einer Durchfallerkrankung litt oder in der Öffentlichkeit einen Wind nicht halten konnte, hat im Ansatz eine Idee, welche Bedeutung es für das soziale Leben hat, einen Kontrollverlust dieser Körperöffnung zu erfahren. Hinzu kommt, dass die Darmentleerung oder die anale Kontinenz im engen Zusammenspiel mit Nachbarorganen, Sexualität oder dem Wasser lassen steht. Vielerorts kommen Praktiken der Darmentleerung zum Einsatz, die bei genauer Betrachtung eher schädigend als hilfreich sind. Professionelle Hilfe ist schwer zu bekommen und Coping-Strategien kosten wertvolle Lebenszeit.

In diesem Seminar werden wir das Kontinenzorgan Mastdarm und dessen funktionelle Einheit mit Nachbarorganen sowie deren neurogenes Zusammenspiel beleuchten. Strategien, Hilfsmittel und Behandlungen bei Obstipation und Stuhlinkontinenz werden vorgestellt.

Inhalte

  • Anatomie und Physiologie Darm
  • Kontinenzorgan Mastdarm (Rektum) im Fokus
  • Funktionelle und Organische Störungen des Darms
  • Stuhlinkontinenz: Behandlung und Hilfsmittel

Ziele

Sie lernen, Betroffenen mit gewinnbringenden Strategien, Hilfsmitteln und Behandlungen Wege aus dem Stigma hin zur Lebensqualität aufzuzeigen.

_________________________________________________________________________________________________________________

24.9.2021, 8:30 - 12:30

Überaktive Blase oder Hypersensible Persönlichkeit?

Die Blase, Harnröhre oder Prostata sind in aller Regel „stumme“ Organe und beschäftigen uns wenig in unserem Alltag. Die Blase speichert zu 99% ihres Lebens den Urin und die Harnröhre nehmen wir normalerweise nicht bewusst wahr, ganz ähnlich geht es dem Mann mit der Prostata. Die männliche Harnröhre ist als Harn- und Spermienweg sozusagen „doppelt wichtig“. Zuständig für die Funktion dieser Organe ist ein „fittes Gehirn“ und funktionierende vegetative Abläufe. Unser eigener Wille hat nur einen sehr begrenzten Einfluss auf dieses hochkomplexe Zusammenspiel der Nerven. Was aber passiert, wenn in der Harnröhre, in der Blase oder auf nervlicher Ebene etwas „aus dem Ruder“ läuft? Was kann man tun, wenn „stumme Organe“ plötzlich an der Macht sind und uns sprichwörtlich in die Knie zwingen?

In diesem Seminar werden die überaktive Blase, Harnwegsinfekt und die Störungen bei gutartig vergrösserter Prostata und deren Einfluss auf die Blase thematisiert.

Inhalte

  • Spezielle Aspekte der Anatomie und Physiologie Blase/Harnröhre/Prostata in Bezug auf Blasenstörungen
  • OAB (Overactive bladder) Syndrom
  • Differenzierung motorischere und sensorischer Störung
  • Therapeutische Interventionen beim OAB Syndrom

Ziele

Sie lernen, Formen der Blasenstörungen und Harnröhrenprobleme zu unterscheiden.

_________________________________________________________________________________________________________________

Voraussetzung für alle Seminare

medizinische oder therapeutische Grundausbildung

Kursleitung

Miriam Lefevre

Nummer FSKombi.20
Online-Kurs KOMBI-ANGEBOT - Seminare zu Blase und Darm
Dauer 3 Tag(e) - 3 Module
Datum 30.10.2020 – 24.09.2021
Zeit 08:30 – 12:30
Preis CHF 420.00
Ort Web-Seminar
Haldenstrasse 9
8124 Maur
Kontakt BeBo® Verlag & Training GmbH
Haldenstrasse 9
8124 Maur
Tel. 044 312 30 77
www.beckenboden.com
E-Mail kursadministration@beckenboden.com
Anmeldeschluss 28.10.2020 23:55
Status Für Anmeldungen geöffnet
 


Änderungen von Kursstandorten und Referenten sind vorbehalten.

fitdankbaby
mddoctors
Hebammenpraxis Zürich
BeBo DVD