MONATSTIPP JUNI: Ist der Beckenboden im Fitness-Studio relevant?

Beckenbodentraining ist auch im Fitness-Studio wichtig und sinnvoll!

Beckenbodentraining ist auch im Fitness-Studio wichtig und sinnvoll. Voraussetzung für ein erfolgreiches Training sind (unabdingbar!) eine gute Wahrnehmung des Beckenbodens sowie das Beherrschen der BeBo®-Trainingsvarianten Basis A (Becken bewegen), Basis B (rhythmisches Anspannen und Loslassen) und Basis C (Dauerspannen).

Wie integriere ich den Beckenboden am Beispiel der Beinpresse? 

Diese Übung für die beinstreckende Muskulatur wird mit einer initialen Beckenbodenspannung begonnen. Beim Strecken der Beine (konzentrische Bewegungsphase) wird die Beckenbodenspannung während der Ausatmung aktiv verstärkt. Beim Beugen der Beine (exzentrische Bewegungsphase) wird die Beckenbodenspannung während der Einatmung wieder langsam losgelassen. So erfolgt während des Trainings an der Beinpresse ein ständiger Wechsel von Verstärken und Nachlassen der Beckenbodenspannung. Das kräftigt den Beckenboden nicht nur, sondern fördert auch seine Durchblutung.

Beinpresse

Wer mehr über das Training des Beckenbodens im Fitness-Studio wissen und lernen möchte, hat bei unserer Weiterbildung zum BeBo-Trainer Gelegenheit dazu. Die erste Trainer-Weiterbildung ist in der Schweiz nach dreijähriger intensiver Entwicklungsarbeit erfolgreich gestartet. Die nächste Möglichkeit ist in Innsbruck/Österreich mit Start am 10. September 2016. Weitere Daten und Infos unter Aus-/Weiterbildung auf www.beckenboden.com

Besuchen Sie uns auf Facebook und profitieren Sie von unseren monatlichen BeBo-Tipps: www.facebook.com/beckenboden

fitdankbaby
mddoctors
Hebammenpraxis Zürich
BeBo DVD