Adventsübung für deinen Beckenboden

01.12.2019

Übe 24 Mal und öffne dir damit jeden Tag im Dezember ein Türchen zu deiner weiblichen Kraft.

Unser Körper ist ein einzigartiges Meisterwerk!

Adventsübung

Wir schauen nach innen, wenden uns unserer Körpermitte zu und nehmen uns Zeit zum Entspannen. Unser Becken mit dem Beckenboden ist unser Gefäss für unsere Energie. Eigentlich ist er sogar mehr als ein Gefäss: mit dem Sitz der weiblichen Geschlechtsorgane kann man das Becken durchaus auch als kostbaren Tempel bezeichnen. In der leider oft viel zu hektischen Vorweihnachtszeit ist es für uns Frauen besonders wichtig, uns Ruhe zu gönnen. Wir nähren uns mit Energie, die von unten nach oben sprudelt, sich mit unserem Herz verbindet und werden damit mit einer grossen Portion Selbstliebe versorgt.

Setze oder lege dich bequem hin. Schliesse deine Augen und lass den Atem fliessen. Einatmen – Pause – Ausatmen – Pause. Geniesse den Moment des Nichtstuns, des Wartens nach dem Ausatmen, bis sich die Einatmung wieder einstellt. In deinem Rhythmus wendest du deine Aufmerksamkeit deinem Becken und Beckenboden zu. Fülle in Gedanken im Rhythmus deines Atems deine Mitte mit einer Farbe oder auch mit mehreren Farben. Vielleicht magst du auch in deine Eierstöcke und Gebärmutter atmen. Achtsam beginnst du nun das Fundament deines Tempels zu errichten, indem du bei jeder Ausatmung den Beckenboden aktivierst, nach innen oben ziehst. Lass die Anspannung beim Einatmen wieder hinaus fliessen. Am Ende verschliesst du alle Körperöffnungen gut. So kannst du die aufgebaute Energie bei dir behalten und für dich nutzen.

Wir wünschen eine entspannte, besinnliche Vorweihnachtszeit, BeBo®-Team

Besuchen Sie uns auf Facebook und profitieren Sie von unseren monatlichen BeBo-Tipps: www.facebook.com/beckenboden

fitdankbaby
mddoctors
Hebammenpraxis Zürich
BeBo DVD