BeBo® Übungstipp: Ganzkörperübung, Balance

01.04.2020

Balanceübungen wirken sich positiv auf die Leistung im Sport, die Sicherheit im Alltag sowie die Stabilisierung der Wirbelsäule aus und gehören in jedes zeitgemässe Fitness- und Sport-Grundlagentraining.

Bei jeder Balanceübung wird automatisch der Beckenboden aktiviert und umgekehrt vereinfacht ein guter Beckenboden das Balancieren. Oft wird beobachtet, dass sich nach einem Beckenbodenkurs das Gleichgewicht verbessert hat.

Die Haltemuskulatur, welche deine Gelenke stabilisieren, müssen beim balancieren hellwach sein, um dich vor dem Umfallen zu schützen. Nutze dies im Training gezielt aus: Wenn du die Haltungs- und Stabilisierungsmuskeln optimal trainieren möchtest, bereichere dein Training mit Balanceübungen. So hast du die optimalste Muskelaktivierung.

Gruppenfoto, Balance
 

BeBo® Übungstipp: Ganzkörperübung, Balance

Ausgangsposition:

Vierfüssler; Hände unter den Schultern und die Knie unter den Hüftgelenken auf dem Boden oder Matte platzieren.

Ziele:

Schulung der Balance, Mobilisation der Wirbelsäule, Kräftigung der Rumpfmuskulatur

Let's go:

...weil der Beckenboden dich durch das Leben begleitet.

Training belebt den Alltag

In diesem Buch zeigen wir, wie alltägliche Verrichtungen in verschiedenen Konstellationen ganz einfach zu Übungssituationen werden können. Anhand der vielen Fotos aus dem täglichen Leben, verbunden mit dem passenden Trainingsfoto, kann das BeBo® Training ohne zusätzlichen Aufwand in den Tagesablauf integriert werden.

 

Besuche uns auf Facebook und profitiere von unseren monatlichen BeBo® Tipps: www.facebook.com/beckenboden

fitdankbaby
mddoctors
Hebammenpraxis Zürich
BeBo DVD